Schulsenator kürzt Lehrerstellen für Inklusion an Stadtteilschulen

(als pdf) Eine parlamentarische Anfrage1 zu den Lehrerstellen für Schüler/innen mit dem Förderschwerpunkt Lernen, Sprache und emotional-soziale Entwicklung (LSE) brachte es ans Tageslicht. Obwohl im Text der Senatsantwort von 85 Lehrerstellen pro Jahrgang der Stadtteilschulen die Rede ist, ergibt die Summe der Zuweisungen an die einzelnen Schulen im diesjährigen Jahrgang 5 lediglich 75 Stellen.

Hoffte der Senator, dass dieser ‚Fehler‘ nicht bemerkt wird und auf diese Weise zehn Lehrerstellen eingespart werden? Auf Grund der Vorgeschichte ist diese Kürzung ein besonderer Skandal.

Die Bürgerschaft hatte vor drei Jahren die Drucksache Inklusive Bildung an Hamburgs Schulen2 beschlossen. Dort wurde pro Schüler mit dem Förderschwerpunkt Lernen, Sprache und emotional-soziale Entwicklung drei zusätzliche Unterrichtstunden festgelegt.

Vor einem Jahr stellte sich heraus, dass die tatsächliche Zahl der förderbedürftigen Kinder deutlich höher ist als 2012 angenommen wurde. Die Lehrerstellen hätten nun entsprechend der gewachsenen Zahl der Schüler/innen mit LSE erhöht werden müssen. Für die Stadtteilschulen wären 101 Stellen pro Jahrgang nötig, um für jeden Schüler mit LSE drei Stunden bereitzustellen. Nach der Koalitionsvereinbarung von SPD/Grünen waren nur 85 Stellen vorgesehen. Jetzt wurden den Stadtteilschulen sogar nur 75 Stellen zugewiesen.

Insgesamt ist damit die Pro-Kopf-Zuweisung um mehr als ein Viertel gekürzt worden.

Das Hamburger Bündnis für schulische Inklusion fordert, dass den Stadtteilschulen diese dringend benötigten zehn Stellen umgehend zur Verfügung gestellt werden.

als pdf: Presseerklärung_02_12_15_10_Stellen_gekürzt_Bündnis-inklusion

Dem Hamburger Bündnis für schulische Inklusion gehören 24 Organisationen an, darunter DGB, verdi, GEW, Eltern-,Lehrer- und Schülerkammer, die Schulleitervereinigungen der Grundschulen und der Stadtteilschulen sowie mehrere Verbände von Eltern mit behinderten Kindern

Koordinierungsgruppe: Pit Katzer Pit.Katzer@t-online.de 01782140462 /Jenny Preiß jennypreiss@posteo.de 017625447608 /Babette Radke bradke@gmx.de 01639277631 /Uwe Stiehler Stiehler-Hamburg@t-online.de 01602644272

1 Bürgerschaftsdrucksache 21/2278

2 Bürgerschaftsdrucksache 20/3641

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.