Schlagwort-Archiv: Förderbedarf LSE

315 neue Lehrerstellen sind für die zusätzlichen Schüler mit Förderbedarf nötig

buendnis-logoDas Hamburger Bündnis für schulische Inklusion begrüßt die Veröffentlichung der Zahlen der Grundschüler mit den Förderschwerpunkten Lernen, Sprache und emotionale und soziale Entwicklung (LSE). Die Diagnostik durch die von der Schulbehörde beauftragten Experten ergab, dass 6,6% aller Grundschüler der Klasse vier in Hamburg – das sind 868 Kinder – diesen Förderschwerpunkt haben.

Bisher erhalten die Schulen aber nur für 4% die entsprechenden Lehrerstunden.
In den letzten zwei Jahren hatte der Schulsenator die von den Schulen angegebenen Zahlen über förderbedürftige Kinder angezweifelt und als viel zu hoch bezeichnet.

Das jetzige Ergebnis bestätigt dagegen die Zahlen der Schulen. Vor knapp einem Jahr hatten die Grundschulen für denselben Jahrgang – damals noch Jg.3 – 893 Förderbedürftige, das sind 6,9%, gemeldet. Das ist eine Abweichung von nur 25 Kindern oder 0,3%. (1) Weiterlesen

Jetzt werden die Weichen für die Personalversorgung der Inklusion bis 2020 gestellt!

buendnis-logoJetzt werden die Weichen für die Personalversorgung der Inklusion bis 2020 gestellt
Die Chancen für einen Erfolg sind gut – jetzt aktiv werden!

Über zwei Jahre hat der Senator die Forderung nach einer besseren Personalversorgung entsprechend der wachsenden Zahl der SchülerInnen mit dem Förderschwerpunkt Lernen, Sprache, emotionale und soziale Entwicklung (LSE) zurückgewiesen, indem er die von den Schulen genannten Zahlen angezweifelt hat.
Inzwischen hat Herr Rabe bei den ReBBZ die LSE-Diagnostik für den Jahrgang 4 in Auftrag gegeben und kann die Diagnose-Ergebnisse nicht mehr anzweifeln. Seit dem 19.12.14 liegen die Zahlen bei ihm auf dem Tisch. Noch hält er sie unter Verschluss, weil sie deutlich über den 4% liegen werden, an denen sich die systemische Personalzuweisung seit 2012 orientiert. Weiterlesen